Neuigkeiten: 1. Männer

1. Männer Zurück zur Übersicht

Es befinden sich 144 Newsbeiträge in dieser Kategorie:

Es wurden noch keine Kategorien anglelegt!

MV-Liga Männer: HSV Grimmen - Ribnitzer HV 25:31 (13:11) 28.09.2020 20:57

Ribnitzer HV bezwingt den HSV Grimmen

Zehn schwache Minuten verhindern die Überraschung für den HSV gegen den Tabellenführer

40 Minuten lag die Überraschung in der Sporthalle des Gymnasiums in Grimmen in der Luft. Der HSV Grimmen spielte im Derby mit dem Tabellenführer Ribnitzer HV lange auf Augenhöhe, aber konnte das Tempo des Favoriten nicht über die volle Distanz mit-gehen. Am Ende setzten sich die Bernsteinstädter verdient mit 31:25 durch.

Lesen Sie mehr

Trebelstädter treffen auf den Ribnitzer HV - Vorbericht aus der OZ 25.09.2020 10:33

Zwei Siege aus zwei Spielen – das ist die bisherige Bilanz des Ribnitzer HV. Diese Makellosigkeit will der Spitzenreiter beibehalten, muss dafür aber beim Lokalrivalen HSV Grimmen bestehen (Sa., 18 Uhr). Die starteten mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison und zeigten dabei in beiden Spielen, dass sie eine hohe Hürde für den Gegner seien können. Die Niederlage gegen die TSG Wismar in der Vorwoche ärgert Co-Trainer Maik Zinn noch immer: „Durch unsere Disziplinlosigkeit und unsere zahlreichen Fehlwürfe haben wir uns ein besseres Ergebnis verspielt.“ Zinn übernimmt für die nächste Zeit den Platz an der Seite von Cheftrainer Alexander Einweg. Der bisherige Co-Trainer Lars Kibscholl nimmt sich eine Pause.

Lesen Sie mehr

MV-Liga Männer: TSG Wismar - HSV Grimmen 28:24 22.09.2020 10:39

HSV scheitert an TSG Wismar

Der HSV Grimmen konnte im Auswärtsspiel bei der TSG Wismar nicht für die erhoffte Überraschung sorgen. Am Ende musste sich das Team von Trainer Alexander Einweg mit 24:28 geschlagen geben. Das Ergebnis täuscht dabei über den Spielverlauf hinweg, denn der HSV holte zwischenzeitliche Rückstände immer wieder auf, schaffte es aber nicht, den Ausgleich zu erzielen. Am kommenden Wochenende empfängt der HSV den Spitzenreiter in der Sporthalle Gymnasium.  HSV: Borchardt, Tober, Poburski – Hildebrandt, Bernhardt 2, B. Köhler 2, Salbrecht 4, Pervölz 4/3, Kladek-Markau 6/2, Beneke, Raesch, C. Köhler 1, Mielke 5,

Lesen Sie mehr

HVMV übernimmt Empfehlung des DHB 16.04.2020 12:27

Das Präsidium des Handballverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. hat am 14. April 2020 in einer Telefonkonferenz beschlossen, der Empfehlung des DHB zu folgen und die Saison 2019/2020 zu beenden. Dies geschieht in enger Abstimmung mit den anderen Landesverbänden.

Unseren Bezirkshandballverbänden wird empfohlen ebenso zu verfahren.

Lesen Sie mehr

Wichtige Infos zur aktuellen Lage 13.03.2020 11:02

Nachdem gestern Abend der gesamte Spielbetrieb unserer Mannschaften durch den Handball-Verband Mecklenburg –Vorpommern eingestellt wurde, setzten sich Teile des Vorstandes und des Trainerteams zusammen. Nach einer konstruktiven Diskussion kamen wir zu folgendem Ergebnis. Der gesamte Trainingsbetrieb wird ab heute bis einschließlich nächsten Mittwoch, 18.03.20, eingestellt.

Die Kooperationen zwischen den Kindergärten und den Schulen wird ebenfalls bis zum 20.03.2020 auf Eis gelegt.

Dann sollten wir die eventuellen geänderten Rahmenbedingungen kennen und dann eine weitere Entscheidung treffen.

Euer Präsident

Lesen Sie mehr

MV-Liga - Männer: SV Warnemünde - HSV Grimmen I 29:28 (18:16) 02.03.2020 10:20

HSV: Einweg hakt Platz fünf nach Pleite ab

Grimmens Handballer unterliegen in Warnemünde knapp

Alexander Einweg hakte ein weiteres Klettern in der MV-Liga-Tabelle nach der 29:30-Pleite seines HSV Grimmen beim SV Warnemünde ab. „Ich denke, da wird nicht mehr viel nach oben gehen. Platz fünf ist weg.“ Ende fehlten zwei Tore im Duell der Tabellennachbarn (SVW 5., HSV 6.), um dem Trainer mehr Zuversicht für den Saisonendspurt zu geben. In Warnemünde scheiterten die Grimmener einfach zu häufig vor dem Kasten. Beste Gelegenheiten, in der Endphase Führung zu gehen, wurden stets vergeben. „Die Niederlage war absolut ärgerlich“, haderte Einweg.

Lesen Sie mehr

MV-Liga Männer: HC Vorpommern-Greifswald - HSV Grimmen I 17:20 (9:11) 04.02.2020 11:03

HSV-Team feiert Derbysieg

Männer siegen in Greifswald 20:17 / Gelb für Betreuerin

Von Alexander Kruggel und Manuel Müller

Greifswald. „Chaotisch“ – das ist das Wort, das die Partie HC Vorpommern gegen den HSV Grimmen vom Sonnabend am besten beschreibt. Am laufenden Band ertönten die Pfiffe des Schiedsrichtergespanns und zerpflückten die MV-Liga-Begegnung in einzelne Spielzüge. „Schön war das nicht“, gestand HC-Spieler Mika Wessel nach der Partie. Vielmehr sei das Match zum „Kampfspiel“ mutiert – mit viel Einsatz, aber wenig Qualität. An der starken Defensivleistung des HSV bissen sich die Greifswalder die Zähne aus. Und gelang es ihnen, doch einmal durchzubrechen, zeigte Keeper David Schäfer starke Reflexe und parierte auch noch die besten Würfe. So blieben die Grimmener im fünften Spiel in Folge ungeschlagen. Beim Schlusslicht gelang ein 20:17 (11:9)-Erfolg. Der HSV-Blick geht nur noch nach oben.

Lesen Sie mehr

MV-Liga Männer: Stralsunder HV II - HSV Grimmen 22:24 (8:10) 28.01.2020 10:18

HSV Grimmen gewinnt ohrenbetäubendes Derby

Handballer bezwingen nach „Ewigkeiten“ SHV II mit 24:22  und setzen sich in MV-Liga vom Lokalrivalen ab

Von Horst Schreiber

Stralsund. Anton Schulz musste mehrfach die Hände vor dem Mund zum Trichter formen und seine Nebenleute anschreien. Der Handball-Regisseur des HSV Grimmen hatte Mühe, in der Diesterweghalle die Taktik an seine Mitspieler durchzugeben. Denn die rund 200 Fans, darunter ein großer Grimmener Block, taten mit Tröten und Trommeln alles dafür, dass die Ansagen in dem Lärm von bis zu 104 Dezibel untergingen. „Das kennt man ja von unseren Fans“, grinste Schulz. Irgendwie schienen die Anweisungen doch durchgedrungen zu sein, denn unter der „klugen Regie“ (Alexander Einweg) von Schulz bezwangen die Grimmener Handballer den Lokalrivalen Stralsunder HV II mit 24:22 (10:8).

Lesen Sie mehr

MV-Liga Männer: HSV Grimmen - Stavenhagener SV 21:20 (13:12) 20.01.2020 11:25

HSV Grimmen zittert sich zum Heimsieg

Handballer aus der Trebelstadt gewinnen in einer offensiv schwachen Partie mit 21:20 gegen den Stavenhagener SV

Von Horst Schreiber

Grimmen. In einer „Zitterpartie“, wie es André Machel nannte, sicherten sich die Handballer des HSV Grimmen am Sonnabend zwei Punkte gegen den MV-Liga-Rivalen Stavenhagener SV. Beim 21:20-Sieg entschied schlussendlich ein Geistesblitz von Machel die Partie. Kurz vor Schluss fing der Kreisläufer ein Zuspiel der Gäste ab und bediente den gestarteten Moritz Hildebrandt, der zum Endstand einnetzte. „In diesem Moment wusste ich: Wenn er dahin läuft, kann er nur diesen Pass spielen“, beschrieb Machel sein Näschen für die Situation. Der finale Stavenhagener Angriff landete am Pfosten.

Lesen Sie mehr

MV-Liga Männer: Güstriower HV - HSV Grimmen 27:27 (13:15) 13.01.2020 08:35

Handballer knöpfen Landesmeister einen Punkt ab

HSV vergibt bei 27:27 in Güstrow mögliche Siegchance / Grimmener Anhang sorgt auswärts für Stimmung

Von Horst Schreiber

Güstrow. So richtig einordnen konnte Alexander Einweg das 27:27 seines HSV Grimmen beim MV-Liga-Meister Güstrower HV kurz nach Ende der Partie nicht. „Vor dem Spiel hatte ich wegen unserer vielen Ausfälle nicht unbedingt mit einem Punktgewinn gerechnet. Dem Spielverlauf nach hätte ich schon gern einen Sieg mitgenommen“, schätzte der Grimmener Handball-Trainer ein, der im Vorfeld auf zahlreiche Stammspieler verzichten und nach rund zehn Minuten auch noch Torhüter Arik Tober mit Cut unterm Auge ersetzen musste.

Lesen Sie mehr

MV-Liga Männer: HSV Grimmen - TSG Wismar 24:23 (13:12) 16.12.2019 08:42

HSV gewinnt Handballkrimi gegen TSG

HSV Grimmen gewinnt 24:23 gegen Favorit TSG Wismar / Siegtor fällt in Schlusssekunde

Von Horst Schreiber

Grimmen Platzsturm, sich gegenseitig anspringende Handballer, weggeworfene Trikots – am Sonnabend gegen 19.40 Uhr gab es in der Grimmener Sporthalle Südwest kein Halten mehr. Was war passiert? Im MV-Liga-Duell zwischen dem HSV Grimmen und der TSG Wismar verlief die Schlussphase hochdramatisch. Neun Sekunden vor Ende bekam der Gast einen Siebenmeter zugesprochen, den Tom Koop zum 23:23 verwandelte. Torhüter Arik Tober schmiss die Kugel sofort zum Anwurfpunkt, einen Augenblick später hob Johann Bornemann das Spielgerät zentral Richtung Sechsmeterkreis. Lucas Kladek-Markau stieg hoch, ergriff den Ball und versenkte ihn im Fallen zum 24:23-Sieg gegen den Favoriten. Tober entledigte sich seiner Spielkleidung und rannte zum Torschützen, da tanzte die komplette HSV-Bank bereits auf der Platte im Jubelkreis. Ekstase pur!

Lesen Sie mehr

MV-Liga Männer: SV Einheit Demmin - HSV Grimmen 22:29 (12:15) 03.12.2019 10:40

Nächster Erfolg: HSV setzt sich im Ligamittelfeld fest

Handballer gewinnen in Demmin mit 29:22

von Niklas Kunkel

Grimmen. Die Männer des HSV Grimmen kommen in der MV-Liga immer besser ins Rollen. Mit dem 29:22 beim SV Einheit Demmin holten sie fünf Punkte aus den vergangenen drei Spielen und  Platz sieben  in der Tabelle.

Lesen Sie mehr

Pressemitteilung 02.12.2019 13:21

zum Artikel „Darum sind Anwohner in Südwest schlaflos in Grimmen“ vom 29.11.2019 in der Grimmen OSTSEE-ZEITUNG

Enttäuscht haben uns die Art der Berichterstattung der Redakteurin und die Vorwürfe einer Anwohnerin in der Grimmener OSTSEE-ZEITUNG erreicht. Der HSV Grimmen leistet seit 1992 ein großes Engagement für das kulturelle und sportliche Leben in der Trebelstadt. Hunderte Kinder, Jugendliche und Erwachsene leben seither bei unserem Handballsportverein ein attraktives Hobby aus. Neben professionellen Trainingsbedingungen zeichnet sich der Verein durch den gelebten „Gemeinschaftsgedanken“ aus.

Lesen Sie mehr

MV-Liga Männer: HSV Grimmen - Mecklenburger Stiere Schwerin II 32:30 (15:18) 25.11.2019 20:47

HSV distanziert Verfolger

Handballer schlagen Schweriner Reserve mit 32:30 / Schewelies debütiert

Der HSV Grimmen hat seinen Verfolger vorerst distanziert. Die MV-Liga-Handballer haben das Duell gegen die Reserve der Mecklenburger Stiere Schwerin mit 32:30 (15:18) gewonnen und so drei Zähler zwischen sich und dem Tabellenneunten gebracht. Die Ausgangslage für das kommende Match bei Einheit Demmin (10.) ist also entspannt bei den Trebelstädtern. Grundstein für den dritten Ligasieg im siebten Spiel waren zwei super Starts in die beiden Hälfte.

Lesen Sie mehr

MV-Liga Männer: SV Fortuna Neubrandenburg - HSV Grimmen 22:22 (13:12) 18.11.2019 20:49

Ex-Fortunen holen Punkt bei Rückkehr

Ehemalige Neubrandenburger Handball-„Aushilfen“ erkämpfen 22:22 mit HSV Grimmen / 1700 Fans

Von Horst Schreiber und Manuel Müller

NeubrandenburgUm ein Haar hätten Steve Salbrecht und Roman Bernhardt an alter Wirkungsstätte den perfekten Handball-Abend erlebt. Die beiden Grimmener lieferten mit ihrem HSV einen großen Kampf vor 1700 Zuschauern im Neubrandenburger Jahnsportforum gegen den SV Fortuna. Zehn Sekunden vor Schluss wollten die Grimmener einen Freiwurf an der Neun-Meter-Linie ausführen, doch ein Neubrandenburger behinderte den Spielzug. Die Zeit lief ab, die Empörung beim HSV mündete in einer Zeitstrafe für Bernhardt und Gelb für Co-Trainer Lars Kibscholl und den Gästen blieb der mögliche Siegtreffer verwehrt – 22:22 (13:12). Der HSV um Bernhardt und Salbrecht, die im ersten Halbjahr 2019 bei Fortuna Neubrandenburg im Oberliga-Abstiegskampf ausgeholfen haben, feierte den Punktgewinn gegen den Absteiger dennoch wie einen Sieg.

Lesen Sie mehr

MV-Liga Männer: Ribnitzer HV - HSV Grimmen I 35:29 (15:14) 11.11.2019 09:36

Ersatzgeschwächter HSV unterliegt formstarken RHV

Handballer-Duell zwischen Ribnitz und Grimmen endet 35:29 in der Bernsteinstadt

 Von Tommy Bastian und Horst Schreiber

Ribnitz-Damgarten. Die Handballer des Grimmener SV müssen sich in der ­MV-Liga dem derzeitigen Spitzenteam Ribnitzer HV geschlagen geben. Sie waren am Sonnabend vor mehr als 200  Zuschauern in der Sporthalle Am Mühlenberg dem Tabellenzweiten im Prestigeduell mit 29:35 (14:15) unterlegen. Für die Bernsteinstädter war es der fünfte Sieg hintereinander und der sechste in der Saison in der höchsten Landesspielklasse, Grimmen wartet nun seit zwei Spielen auf den dritten Saisonerfolg.

Lesen Sie mehr

MV-Liga Männer: HSV Grimmen - SV Warnemünde 23:26 (12:14) 28.10.2019 09:02

Langer Kampf wird nicht belohnt

Grimmens Handballer unterliegen dem SV Warnemünde durch zu viele Fehler mit 23:26

Ohne einen Handball-Krimi abzuliefern, lassen die Handballer des HSV Grimmen ihre Zuschauer in der laufenden MV-Liga-Saison nicht aus der Halle. Obwohl die kämpferische Leistung der Mannschaft bei der 23:26-Niederlage gegen den SV Warnemünde nicht belohnt wurde, war erneut zu sehen, dass die Mannschaft von Trainer Alexander Einweg auch bei den starken Mannschaften der Liga mitspielen kann. „Wir haben heute ebenbürtig gespielt und haben zwei Ausfälle spielerisch gelöst. Am Ende muss ich aber sagen, dass wir uns selbst geschlagen haben, weil wir viel zu viele individuelle Fehler gemacht haben“, haderte Einweg mit dem Endergebnis.

Lesen Sie mehr

MV-Liga Männer: HSV Grimmen I - HC Vorp. Greifswald 28:25 (16:13) 21.10.2019 21:04

HSV gewinnt Lokalduell gegen „kämpfende Löwen“

Handballer besiegen HC Vorpommern-Greifswald 28:25 / Trainer unzufrieden

Von Horst Schreiber

Grimmen. Verkehrte Welt in Grimmen nach dem Abpfiff: Während die Handballer des HC Vorpommern-Greifswald nach der 25:28-Niederlage beim HSV Grimmen recht zufrieden mit ihrem Auftritt waren, bat HSV-Trainer Alexander Einweg sein Siegerteam zur eindringlichen Nachbesprechung in die Kabine. „Wir sind super gestartet und haben danach das Handballspielen eingestellt. Jeder war bemüht, sich selbst in Szene zu stellen. Es wurde sich nicht an die Anweisungen gehalten. Und das kann ich nicht akzeptieren“, schäumte Einweg.

Lesen Sie mehr

MV-Liga Männer: HSV Grimmen I - Stralsunder HV II 34:36 (14:22) 30.09.2019 21:55

Torfestival im Derby: HSV kann Stralsunds Angriff nicht stoppen
Handballer unterliegen 34:36 nach Acht-Tore-Rückstand zur Pause

Von Horst Schreiber

GrimmenDieses Derby ging eindeutig nach Stralsund! Die Handball-Reserve des Stralsunder HV war in der MV-Liga-Partie beim HSV Grimmen 42 Minuten lang überlegen – das reichte zum am Ende knappen 36:34-Sieg. In dem torreichen Spiel waren zur Halbzeit bereits 36 Tore gefallen (22:14). „In der ersten Hälfte war irgendwie der Wurm drin. Wir haben einfach keine gute Abwehr gespielt“, haderte HSV-Trainer Alexander Einweg.

Lesen Sie mehr

MV-Liga Männer: Stavenhagener SV - HSV Grimmen I 19:30 (9:16) 23.09.2019 20:52

Von Horst Schreiber Ostsee-Zeitung

Aufatmen bei den Handballern des HSV Grimmen: Die Sieben vom Trainergespann Alexander Einweg und Lars Kibscholl hat den Fehlstart in der MV-Liga abgewendet und im dritten Spiel den ersten Sieg eingefahren. Zum Auftakt mussten sich die Grimmener noch zweimal Staffelfavoriten knapp geschlagen geben, jetzt gelang am Sonnabend beim Stavenhagener SV ein ungefährdetes 30:19 (16:9). „Den Erfolg hatten wir uns verdient“, meint Einweg.

Lesen Sie mehr

MV-Liga Männer: HSV Grimmen - Güstrower HV 26:27 (11:14) 16.09.2019 08:41

Einwegs Emotionsfahrt am Seitenrand

HSV Grimmen verliert packende Partie gegen Landesmeister / Frauen-Pleite gegen Oberliga-Reserve

 Von Horst Schreiber und Niklas Kunkel

 

Alexander Einweg hielt keine Sekunde lang still. Der Trainer des HSV Grimmen fuchtelte und dirigierte während des hoch emotionalen Duells gegen den Güstrower HV vom Seitenrand, ließ sich auf die Bank fallen, sprang auf, ballte die Faust zum Jubel, breitete beide Arme aus und schrie die Freude nach gelungenen Abwehr- oder Angriffsaktionen in die Sporthalle Südwest hinaus oder schlug die Hände ungläubig an den Kopf, wenn diese misslangen. Bei Auswechslungen wickelte er seine Spieler am Trikot, um sie erst zurückzuhalten und im nächsten Moment förmlich auf die Platte zu schmeißen. Wenn ein HSV-Akteur am Boden lag, sprintete Einweg zum Verletzten und half ihm hoch. Der neue Grimmener Übungsleiter stand 60 Minuten lang unter Hochspannung, die sich mit zunehmender Spieldauer immer mehr entlud. Einweg verkörperte das packende Spektakel auf dem Feld wie kein Zweiter. „Alex ist schon ein Heißsporn“, lachte Grimmens Routinier Roman Bernhardt. Doch der leidenschaftliche Einsatz von Einweg neben und seinen Männer auf der Platte wurde nicht belohnt. Der HSV verlor gegen den Landesmeister mit 26:27 (11:14).

Lesen Sie mehr

Seiten: [1] 2 3 4 » Letzte


Verwendung von Cookies

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen bestimmte Funktionen auf dieser Webseite zu erleichtern und Ihre Navigation auf unserer Website zu analysieren. Mit dem Besuch unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie diese Verwendung akzeptieren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Einverstanden