Ribnitzer HV - 1. Männer 28:26 SV Warnemünde - männliche Jugend A 31:30 SV Warnemünde - Frauen 33:23 (15:15) Nachwuchsmannschaften aus der Pause zurück

  • ACG Grimmen
  • Hückstädt
  • ATS
  • Estrichbau Becher
  • De Köök
  • EGN
  • Gladrow
  • Energy Sportstudio
  • Fries
  • Machel
  • Goosmann
  • Grünwald
  • Handelshof
  • Intersport
  • Jarpenbeek
  • Kiko
  • Krandienst Lange
  • Allianz Krohn
  • Kühl
  • Stierle
  • LBB
  • Lebing
  • M+ S  Group
  • Richardt
  • Borstel
  • Massivhaus
  • Reesd
  • Rema
  • Schöne
  • Sparkasse
  • Stadtwerke
  • Stubbe
  • Zinn & Jahns
  • Zwag
  • Landhof Schmidt
  • Elbio Klärtechnik
  • Wedow

Willkommen beim HSV Grimmen 92 e.V.

Aktuelle Neuigkeiten

Ribnitzer HV - 1. Männer 28:26 (14:14) 25.02.2017 22:37

Ribnitzer HV gewinnt das Lokalderby gegen den HSV Grimmen

Michael Jacobsen auf Seiten der Gastgeber mit fünfzehn Treffer nicht zu bremsen

Der HSV Grimmen tut sich in der Fremde weiterhin schwer und kassiert die nächste Niederlage im Lokalderby gegen den Ribnitzer HV. Der Gastgeber festigt durch den 28:26 Erfolg den zweiten Platz und kann sich weiter berechtigt Hoffnung auf Edelmetall machen. Auch Ribnitz Trainer Tilo Meyer staunt von Woche zu Woche über sein Team. " Auf Grund zahlreicher Verletzter muss das Team nahezu durchspielen und die Jungs überraschen mich immer wieder. Wir haben diszipliniert gespielt und am Ende sicherlich auch das Quäntchen Glück auf unserer Seite gehabt". Dem hatte Kibscholl wenig hinzuzufügen. " Am Ende hätten wir sicherlich auch ein Punkt verdient gehabt, doch dazu haben wir zu schlecht verteidigt. Wir waren in einigen Situationen nicht wach genug und das wurde bestraft".

Lesen Sie mehr

SV Warnemünde - männliche Jugend A 31:30 (14:14) 25.02.2017 22:33

HSV-Jungs beenden die Vorrunde mit einer Niederlage

Zum Abschluss der Vorrunde verlieren die A-Junioren der Spielgemeinschaft Grimmen/Loitz nicht nur das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Warnemünde, sondern nach Anton Schulz der sich im Urlaub am Fuß verletzte, noch Darius Jahns mit einem Mittelhandbruch. Alles keine guten Nachrichten für die kommende Woche startende Finalrunde, in dem die ersten drei Teams noch jeweils dreimal aufeinander treffen. Eine Medaille ist damit schon sicher, doch noch ist alles möglich und deshalb lässt sich das Team auch von einer knappen Niederlage in Warnemünde nicht umwerfen.

Lesen Sie mehr

SV Warnemünde - Frauen 33:23 (15:15) 19.02.2017 18:25

Endstation Viertelfinale – HSV Frauen brechen in der letzten Viertelstunde ein

Nach 2016, war auch im Viertelfinale 2017 Endstation im Landespokal. 45 Minuten war es ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, doch dann kann der HSV nicht mehr mithalten und verliert am Ende sehr deutlich mit 33:23. „Das Ergebnis hört sich natürlich herb an und wir sind sicherlich ein wenig enttäuscht, doch die Mannschaft musste in den letzten Wochen einige Rückschläge verkraften. Nach dem Abgang von Andre Paetow, verließen auch Anne Ziems (Referendariat) und Laura Stamer (studienbedingt) den Verein. Dazu kommt der Ausfall von Anne Boldt. Wir müssen jetzt noch enger zusammenrücken und füreinander da sein, dann kommen die positiven Ergebnisse wieder. Und auf die erste Halbzeit lässt sich definitiv aufbauen“, fand Roman Bernhardt positive Worte für das Team.

Lesen Sie mehr

1. Männer - Schwaaner SV 33:28 (17:14) 18.02.2017 22:56

HSV feiert im Nachholspiel gegen Schwaan den zweiten Sieg in Serie

Am Samstagabend stand das Nachholspiel der HSV-Handballer gegen den Vorletzten des Schwaaner SV auf den Plan. Vorweg hatte Trainer Kibscholl vor den Gästen gewarnt und sollte über sechzig Minuten auch Recht behalten. Zwar gewannen die Gastgeber aus der Trebelstadt das Duell mit 33:28, hatten aber mit viel mehr Gegenwehr der „Schwäne“ zu kämpfen, als ihnen recht war. „Dafür haben wir aber selber gesorgt, denn durch unsere vielen Fehler haben wir sie erst so richtig ins Spiel gebracht. Schwaan blieb ständig in Reichweite und wir haben frühzeitig die Entscheidung verpasst. Es war ein Arbeitssieg, in dem wir selten geglänzt haben“ war Kibscholl nicht ganz zufrieden mit dem Erfolg.

Lesen Sie mehr

HSV-Männer vor Nachholpartie - Frauen wollen ins Final Four 16.02.2017 10:22

Pokalwochenende? Nicht für die Jungs vom HSV Grimmen. Nach dem zuletzt deutlichen Erfolg gegen Schlusslicht Matzlow Garwitz, empfangen die HSV-Handballer den Vorletzten vom Schwaaner SV. Die Frauen hingegen stehen zum fünften Mal in Folge im Viertelfinale und wollen den vierten Einzug ins Final Four vollziehen.

Normalerweise stehen an diesem Wochenende die Viertelfinals des HVMV-Pokals auf dem Programm. Bekanntlich sind dort die Männer aus Grimmen schon im Oktober rausgeflogen. Und gegen wen? Viele erinnern sich genau, denn der Gast von der Beke wurde zum Stolperstein für den HSV

Lesen Sie mehr

Mehr Newsbeiträge ansehen